Start

23. SKS-Kellerwald-Bikemarathon 2021


Wir haben es uns wirklich nicht leicht gemacht, wir haben alle Optionen gründlich gegeneinander abgewogen, viel diskutiert und viele Freunde und Bekannte befragt. Wir haben Tag für Tag gehofft, dass die Situation so viel besser wird, dass wir einen Marathon mit gutem Gewissen veranstalten können. Aber am Ende mussten wir zu der Erkenntnis kommen, dass wir den Kellerwald-Bikemarathon 2021 auf das Jahr 2022 verschieben müssen.

Was uns final dazu bewogen hat ist, dass der Kellerwald-Bikemarathon eine über 20jährige Geschichte hat, und die unter anderem davon geprägt ist, dass:

  1. es immer um die Fahrer und deren Spaß an diesem Tag geht.
  2. es uns immer und ganz besonders um die Fahrer der Platzierungen 50 bis 1000, und nicht nur um die auf den Plätzen 1-50 geht. Denn Marathon lebt nun mal sehr stark von der Masse und weniger von Spitzenzeiten.
  3. Sicherheit für uns immer oberstes Gebot hat.

Und bei einem Marathon unter Pandemiebedingungen würde alle drei Punkte massiv einschränken.

Zudem gäbe es:

  • Kein lockeres Beisammensein vor, während und nach dem Rennen.
  • Keine Siegerehrungen
  • keine Tombola
  • keine Duschen vor Ort
  • kein Grillsteak und keinen Kuchen

Stattdessen ein Rennen, das wirklich nur nach dem folgenden Schema möglich wäre:

  • starten
  • ins Ziel kommen
  • nachhause fahren

Somit würde fast Alles das was einen Marathon für die meisten Fahrer ausmacht, fehlen.

Hinzukommt, dass mit über 200 Helfern nahezu alle Familien des Gilserberger Hochlandes in die Veranstaltung des Kellerwald-Bikemarathon eingebunden sind. Darunter die komplette Feuerwehr der Großgemeinde, das Ärzte-Team der Hochland-Praxis sowie große Teile des Roten Kreuzes im Landkreis.

Unsere Helfer unter Pandemie-Bedingungen für Sport und Freizeitaktivitäten einzusetzen und dabei ggf. deren Gesundheit zu gefährden und damit im Zweifel sogar dafür verantwortlich zu sein, dass sie ihre eigentliche, wichtigere Aufgabe, nämlich uns alle vor Schlimmerem zu bewahren nicht nachkommen können, kommt für uns nicht in Frage.

Deswegen Helfer, gerade im Bereich der Streckensicherung, des Sanitätsdienste oder der Verkehrsregelung zu reduzieren kommt aber ebenso wenig in Frage, denn dies würde die Sicherheit der Fahrer massiv gefährden, was für uns ebenfalls völlig indiskutabel ist.

Daher müssen wir den Kellerwald-Bikemarathon leider erneut verschieben.

Natürlich bleiben bereits gebuchte Startplätze erhalten und werden auf den Marathon 2022 übertragen.   

Wir wünschen uns für uns alle eine massive Entspannung der Situation im Sommer, so dass es doch noch möglichst viele tolle Radsportveranstaltungen geben kann und sehen uns im Frühjahr 2022 beim 23. Kellerwald-Bikemarathon in Gilserberg.

Herzlichen Dank für Eurer Verständnis! Passt Auf Euch auf, bleibt gesund und immer Kette rechts.